Migrants Involved in 70,000 Crimes This Year in Germany

Donate

Migrants Involved in 70,000 Crimes This Year in Germany

In Germany, migrants planned or commited to carry out nearly 70,000 crimes in the first quater of 2016.

The report released by the BKA federal police also noted “disproportionately low” numbers of Syrians among perpetrators, while the numbers of perpetrators from North Africa, Georgia and Serbia were high.

The report said that the most part of migrants were not involved in crime. However, the absolute number of crimes committed by Syrians, Afghans and Iraqis were rather high.

According to the report, sex offenses are 1.1 percent of the crimes. 29.2 percent – thefts, 28.3 percent – property or forgery offenses, 23 percent – bodily harm and robbery.

The BKA has published a report and reviewed data from all 16 German states for the first time.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

  • Pater

    Amazingly enough, when it comes to crime statistics, Kosovo is still Serbia. In any other way not, apparently.

  • Raimund Baytz

    Das ist absoluter Unsinn.
    Wenn man die tatsächlichen Straftaten zu grunde legt die nich auf Grund des deutschen Ausländerrechts passieren werden Migranten und Kriegsflüchtlige nicht mehr straffällig als der deutsche Durchschnitt. Hinzu kommt das in Deutschland nicht die tatsächlichen Verurteilungen erfasst werden sondern nur der Beginn von Ermittlungen. Dazu kommt der alltägliche Rassismus. Menschen nicht weißer Hautfarbe werden je nach Bundesland 2 bis 3 mal so oft kontrolliert.
    Die berechtigte Kritik an der Bundesdeutschen Migrationspolitik ist das eine, das ihr aber vielfach die Argumentation der deutschen Behörden nich hinterfragt und einfach übernehmt ist mehr als Traurig.
    Damit stellt ihr selbst eure eigentlich sehr gute Arbeit in Frage. Eigene Recherche ist in der Bundesrepublik Deutschland bei solchen Fragen unerlässlich!